Aktuelle Ausgabe face & body

Mit neuem Namen, aber in bewährt hoher Qualität erscheint die face – interdisziplinäres magazin für ästhetik ab der Ausgabe 2/2017 unter dem Titel „face & body“ und spiegelt damit ihre breitgefächerte inhaltliche Ausrichtung wider, die sich längst nicht mehr nur auf das Gesicht beschränkt. „face & body“ thematisiert interdisziplinär alle relevanten Fachrichtungen der Ästhetischen Medizin. Mit einem Brückenschlag zwischen invasiven und nichtinvasiven Therapieverfahren sowie dem kosmetisch-pflegenden Bereich stellt die „face & body“ eine Plattform dar, die alle Sektoren von Ästhetischer und Plastischer Chirurgie, Dermatologie bis hin zur Kosmetik abbildet. Indem der Schönheitsbegriff als disziplinübergreifendes Gesamtkonzept verstanden wird, erzielt die Fachzeitschrift eine einzigartige Synergie aus aktuellen Forschungsergebnissen und praxisorientierten Anwendungsberichten. Dabei gehört es zu den primären Zielstellungen, das Verständnis für die jeweils anderen Fachbereiche zu vertiefen und qualitativ neue interdisziplinäre Behandlungskonzepte für ein ganzheitlich ästhetisches Ergebnis zu erschließen. Gesellschaftliche Trendmotive wie Jugend, Schönheit und Gesundheit werden auf diese Weise auf einem hohen fachlichen Niveau beleuchtet und in ästhetisch ansprechender, exklusiver Optik präsentiert.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: ?Slow Aging? in der Schönheitsmedizin ? Wie wir individuelle Schönheit betonen können
Dr. Dr. med. Frank Muggenthaler, Präsident der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD).
Vor genau zwei Jahren hatte ich die Gelegenheit, so wie jetzt das Editorial für dieses Journal zu verfassen. Die zweite Pandemiewelle überrollte damals unser Land, und damit deutete sich an, dass wir es nicht nur mit einem einmaligen schwierigen Ereignis zu tun hatten, sondern dass über eine längere Zeit besondere Herausforderungen und Aufgaben auf alle Menschen zukommen würden...
6
Ästhetische Beschneidung beim erwachsenen Mann
Dr. med. Franklin Kuehhas
Für eine Zirkumzision gibt es zahlreiche Gründe. Neben religiösen, kulturellen und medizinisch notwendigen Beschneidungen lassen sich viele Männer auch aus ästhetischen Gründen beschneiden. Liegt keine medizinische Indikation für eine Zirkumzision vor, ist der erwachsene Mann bei der Wahldes Stils der Beschneidung deutlich freier. Durch eine besondere Art der ästhetischen Beschneidung können die sensiblen Bereiche der Vorhaut komplett erhalten bleiben.
10
Verjüngte Augenpartie für einen frischen Gesichtsausdruck
Prof. Dr. med. Nektarios Sinis
Die Oberlidstraffung gehört zu den häufigsten Operationen in der Plastischen und Ästhetischen Gesichtschirurgie. Sie zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass das Kosten-Nutzen-Verhältnis hinsichtlich Risikoprofil der Operation und Ergebnis der Operation derartig bestechend und überzeugend ist, dass manin einem ambulanten Eingriff mit relativ wenig Aufwand diese Operation durchführen kann.
14
?Slow Aging? in der Schönheitsmedizin ? Wie wir individuelle Schönheit betonen können
Dr. med. univ. Eva Wegrostek
Weniger „große“ Eingriffe wie Liftings und dafür mit gezielter Prophylaxe frischer und jünger aussehen: Was genau in der Vorsorge getan werden kann und muss, hängt von den individuellen Voraussetzungen in Bezug auf die Hautstruktur, das darunter liegende Gewebe und auch allgemeine Fitness und Gesundheit ab.
18
Neue wissenschaftliche Handlungsempfehlung
Redaktion
Mit der neuen S2k-Leitlinie werden erstmalig Empfehlungen für die Beratung und Therapie von rekonstruktiven und ästhetischen Operationen von Mädchen und Frauen gegeben.
20
Führungswechsel bei Allergan Aestheticsin Deutschland
Redaktion
Allergan Aesthetics Deutschland gibt bekannt, dass Viviane Petermann, bisher General Manager Dermatology Global Marketing im AbbVie-Hauptsitz in Chicago, zum 1. Juli 2022 die Geschäftsführung in Deutschland übernimmt...
21
XXII. Frühjahrsakademieder VDÄPC 2022
Redaktion
In diesem Jahr fand die traditionelle Frühjahrsakademie der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plas tischen Chirurgen (VDÄPC) vom 19. bis 21. Mai im Berliner Hotel Adlon am Brandenburger Tor statt. Im Zuge der internationalen Aus- richtung wurde der gesamte Kongress erstmalig komplett in englischer Sprache abgehalten...
22
Begeisterte Referenten – hoch motivierte Ärzte – glückliche Aussteller!
Redaktion
Die 31. Jahrestagung der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft (DDL) fand vom 17. bis 19. Juni in der MCC Halle Münsterland statt und war ein voller Erfolg für alle Beteiligten! Über 300 Teilnehmer haben die DDL besucht. Sie gehört zu den führenden Fachforen im Bereich Laser, Licht und Energie...
23
50. Jahrestagung der DGÄPC
Redaktion
Vom 1. bis 3. Dezember 2022 trifft sich Deutschlands erste und älteste Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie zur traditionellen Jahrestagung im vorweihnachtlichen Hamburg. Seit bereits 50 Jahren steht der Name der Gesellschaft für qualitative Standards in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie...
24
Mit einem Hydrogel gegen schwarzen Hautkrebs
Redaktion
Forschende der Universität Bern haben eine Therapiemöglichkeit entwickelt, die das körpereigene Abwehrsystem gegen schwarzen Hautkrebs aktiviert. Bestandteile eines Bakteriums werden in Gel gebettet und direkt im Bereich des Tumors appliziert. Im Modell zeigte sich, dass das Gel das Tumorwachstum verringert, dessen Ausbreitung in andere Organe hemmt und dadurch das Überleben verlängert. In einem nächsten Schritt soll das Gel in klinischen Studien auf seine Wirksamkeit bei Patienten getestet werden.
26
100 Prozent in Deutschland hergestellt und CE-zertifiziert: Hyaluronsäure zur Gesäßaugmentation
Redaktion
Nach Angaben der ISAPS verzeichnet die Gesäßästhetik den größten Zuwachs im Bereich ästhetischer Behandlungen. Ärzten und Patienten stehen nur wenige Möglichkeiten zur Verfügung, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen: Implantate, Fetttransplantation oder die Injektion großer Mengen an Hyaluronsäure...
27
Nutzen Sie die Technik des21. Jahrhunderts
Redaktion
Störende Zeichen des Älterwerdens: Die moderne Technik macht es möglich, dass sich Frauen, und zunehmend auch Männer, im Laufe des Lebens einem Eingriff unterziehen, um allzu Störendes beseitigen zu lassen. Besonders beliebt sind dabei die Straffung der Oberlider oder die Entfernung von Tränensäcken und Malar Mounds. Leider sind die Patienten nach dem Eingriff oft sehr lange Zeit nicht gesellschaftsfähig, müssen sich dem normalen Alltag entziehen oder unangenehme Fragen ertragen...
28
Hydradermabrasion 3.0 neu mit exklusiven Wirkstoffen aus dem Toten Meer
Redaktion
Almas DermaClear ermöglicht die moderne Hydradermabrasion 3.0: Das System kombiniert die drei Schritte Peelen & Klären, Tiefenreinigung sowie Einbringen von feuchtigkeit spendender Pflege in einer intensiven, angenehmen und hygienischen Hautpflegebehandlung. Jeder Schritt arbeitet mit einer ideal abgestimmten Wirkstofflösung ? neu auch mit ex klusiven Mineralien aus dem Toten Meer...
30
Hyaluron zur Behandlung der Lippen- und Augenregion
Redaktion
Hyaluronsäure (HA) gilt als Standardmaterial für die Wieder- herstellung des Gesichtsvolumens. In den letzten Jahren gab es eine starke Nachfrage nach HA-Produkten mit hoher Pro- jektionskraft. Diese große Projektionskraft von MaiLi ermöglicht es, weniger Produkt – dank Lidocain schmerzarm – zu injizieren, um ein natürliches Ergebnis mit tollem Volumen- effekt sowie lang anhaltender Wirkung zu erzielen. Die MaiLi- Produkte sind CE-zertifiziert und erfüllen alle europäischen Gesundheits- und Sicherheitsstandards...
32
Patientensicherheitals höchste Priorität
Redaktion
Seit über 30 Jahren vertrauen Millionen von Frauen auf der ganzen Welt MENTOR® als einem der führenden Hersteller von qualitativ hochwertigen Brustimplantaten. Birgit Lill, Country Managerin von MENTOR® Deutschland GmbH, im Interview mit Elisabeth Abad.
34
Schnellerer Heilungserfolg dank des bewährten Phytotherapeutikums
Redaktion
Nach einer ästhetisch-plastischen Operation können es die meisten Patienten kaum erwarten, bis alles verheilt und das Ergebnis sichtbar ist. Wie bei jedem operativen Eingriff können aber auch hier Begleiterscheinungen wie Schmerzen, Schwellungen und Blutergüsse auftreten. Das pharmazeutische Familienunternehmen URSAPHARM Arzneimittel GmbH bietet mit dem Enzympräparat Bromelain-POS ® eine post- operative Therapie an, die Schwellungen, Schmerzen und Hämatome reduzieren und den Bedarf an nichtsteroidalen Antiphlogistika deutlich mindern kann...
36
Interview: 3D-Bildgebungin der Ästhetischen Medizin
Prof. Dr. med. Dimitra Kotsougiani- Fischer im Gespräch
Mehrwert in der Planung und Patientenkommunikation: Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung aus über 12.000 Operationen heißen die Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie Prof. Dr. med. Dimitra Kotsougiani-Fischer und ihr Partner Prof. Dr. med. Sebastian Fischer, MHBA, ihre Patienten im AESTHETIKON in Mannheim und Heidelberg herzlich willkommen...
38
Dominoeffekt ? Die Kunstder natürlichen Verjüngung
Redaktion
Basierend auf der Arbeit von renommierten Ana- tomen und Ästhetikern präsentiert FILLMED einen einzigartigen Ansatz, der sich unter anderem auf das Sagging des Gesichts konzentriert, um die Zeichen der Zeit zu korrigieren und den Domino effekt des Alterns umzukehren. Dieser umgekehrte Dominoeffekt basiert auf einem Prinzip: Die primäre Behandlung spezifischer Gesichtspartien hat einen positiven Sekundäreffekt auf die umliegenden Partien und wirkt sich somit positiv auf das gesamte Gesicht aus...
39
Interview: Warum OnabotulinumtoxinA?
Dr. med. Marion Runnebaum im Gespräch
Die Botulinumtoxin-Expertin Dr. med. Marion Runnebaum (Fachärztin für Dermatologie, Jena)gibt Auskunft, warum sie OnabotulinumtoxinA (Vistabel®) bei ihren Patienten anwendet:
40
„Die Praxis als Marke“: Warum eine starke Marke ein wichtiger Erfolgsbaustein ist
Rabea Hahn
Objektiv betrachtet, sind für viele Patienten die meisten schönheitsmedizinischen Leistungen nicht bewertbar. Anhand welcher Faktoren soll man als Patient bewerten können, welche Praxis die individuell pas- sende ist? Wie soll man sich für ?seinen? Arzt entscheiden können, wenn man nicht beurteilen kann, wie die Qualität der tatsächlichen medizinischen Dienstleistung ist?
42
Maßgeschneiderte Behandlungskonzepte
Redaktion
Alterserscheinungen sowie Anzeichen von chronischer Müdigkeit und Erschöpfung sind im Gesicht häufig besonders deutlich ausgeprägt. Daher betreffen viele Patientenanfragen die Behandlungsmöglichkeiten im oberen Gesichtsbereich für ein frischeres und verjüngtes Erscheinungsbild. Auf der 10. Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinum- und Filler-Therapie e.?V. (DGBT) in Bonn gaben Experten für Ästhetische Dermatologie ihre Erfahrungen zu dem Bright Eyes Konzept mit Hyaluronsäurefillern und gebrauchsfertigen AbobotulinumtoxinA sowie zum Einsatz des bewährten Biostimulators Sculptra® weiter.
44
Körpereigene Prozesse gezielt anregen
Redaktion
Mit CRISTAL Shape® gegen Cellulite und schlaffe Haut ? das ist die Mission von ICE AESTHETIC, um Menschen mit Orangenhaut zu einem verbesserten Wohlbefinden zu verhelfen. Die Weiterentwicklung der innovativen DIAMOND Technologie überzeugt in der neuen Behandlung durch CRISTAL Shape® mit hoher Leistungskraft und effizienten Ergebnissen.Sabrina Kirsten
46
Body Contouring auf die angenehme Art und Weise
Anne Kummerlöwe
Der Bereich Bodyshaping hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und der Trend wird sich fortsetzen. Der Markt für Body Contouring hat ein enormes Wachstum erfahren, vor allem bei der jüngeren Generation. Asclepion Laser Technologies, der Pionier in puncto Ästhetische Lasermedizin, verspricht mit dem Schwarzy-System eine neuromuskuläre Stimulation, die ganz verschiedene Körperregionen in shape bringen soll.
50
Interview: „Nur eine vitale Fettzelle wächst an!“
Dr. med. Thomas B. Tork im Gespräch mit Naciye Schmidt
Dr. med. Thomas B. Tork im Gespräch mit Naciye Schmidt zur Wasserstrahl-assistierten Liposuktion und anschließendem Lipotransfer.
54
Bright Eyes
Redaktion
Bei einem Galderma-Symposium anlässlich der 20. Jubiläumstagung der DERM vom 1. bis 3. Juli in Frankenthal erläuterte Dr. med. Maja Waibel, Berlin, Grundlagen des Bright Eyes Konzepts, bei dem das obere Gesichtsdrittel mit Tränenrinne, Glabella- und Stirnfalten sowie die Schläfenregion im Fokus steht.
56
Handlungsbedarffür alle Arbeitgeber: Das neue Nachweisgesetz
Christian Erbacher, LL.M.
Am 1. August 2022 trat aufgrund europarechtlicher Vorgaben das neue Nachweisgesetz (NachwG) in Kraft. Danach ist jeder Arbeitgeber verpflichtet, dem Mitarbeiter einen schriftlichen Nachweis über die wesentlichen Vertragsbedingungen mit Arbeitsvertrag auszuhändigen.
58
Events/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

face & body - Archiv

Ausgabe:

2022 / 03

Ausgabe:

2022 / 02

Ausgabe:

2022 / 01

Ausgabe:

2021 / 04

Ausgabe:

2021 / 03

Ausgabe:

2021 / 02

Ausgabe:

2021 / 01

Ausgabe:

2020 / 04

Ausgabe:

2020 / 03

Ausgabe:

2020 / 02

Ausgabe:

2020 / 01

Ausgabe:

2019 / 04

Ausgabe:

2019 / 03

Ausgabe:

2019 / 02

Ausgabe:

2019 / 01

Ausgabe:

2018 / 04

Ausgabe:

2018 / 03

Ausgabe:

2018 / 02

Ausgabe:

2018 / 01

Ausgabe:

2017 / 04

Ausgabe:

2017 / 03

Ausgabe:

2017 / 02

Ausgabe:

2017 / 01

Ausgabe:

2016 / 04

Ausgabe:

2016 / 03

Ausgabe:

2016 / 02

Ausgabe:

2016 / 01

Ausgabe:

2015 / FA0415

Ausgabe:

2015 / 03

Ausgabe:

2015 / 02

Ausgabe:

2015 / 01

Ausgabe:

2014 / 04

Ausgabe:

2014 / 03

Ausgabe:

2014 / 02

Ausgabe:

2014 / 01

Ausgabe:

2013 / 04

Ausgabe:

2013 / 03

Ausgabe:

2013 / 02

Ausgabe:

2013 / 01

Ausgabe:

2012 / 04

Ausgabe:

2012 / 03

Ausgabe:

2012 / 02

Ausgabe:

2012 / 01

Ausgabe:

2011 / 04

Ausgabe:

2011 / 03

Ausgabe:

2011 / 02

Ausgabe:

2011 / 01

Ausgabe:

2010 / 04

Ausgabe:

2010 / 03

Ausgabe:

2010 / 02

Ausgabe:

2010 / 01

Ausgabe:

2009 / 04

Ausgabe:

2009 / 03

Ausgabe:

2009 / 02

Ausgabe:

2009 / 01

Ausgabe:

2008 / 04

Ausgabe:

2008 / 03

Ausgabe:

2008 / 02

Ausgabe:

2008 / 01

Ausgabe:

2007 / 04

Ausgabe:

2007 / 03

Ausgabe:

2007 / 02

Ausgabe:

2007 / 01

Ähnliche Publikationen

cosmetic dentistry

digital dentistry

PLASMA KURIER